SEO Optimierung 2018: 3 Tipps für deine Webseite

SEO Optimierung ist eine Maßnahme mit Ziel, die Inhalte deiner Webseite auf den ersten Positionen im organischen Suchmaschinenranking verschiedener Suchmaschinen wie Google zu platzieren. Im folgenden Artikel geben wir dir drei wertvolle Tipps wie du das umsetzen kannst.

Tipp Nr.1: Sorge für Sicherheit

SSL: Mittlerweile sind Webseiten mit SSL-Zertifikat ein fester Standard, der für das Thema SEO Optimierung relevant ist. Eine Seite mit SSL-Zertifikat sagt klar über dich aus, dass du das Thema Sicherheit auf dem Schirm hast.

HTTPS: Seit 2014 hat Google HTTPS als Ranking-Signal bestätigt und mittlerweile zeigt Google Chrome Folgendes an: „Die Verbindung zu dieser Website ist nicht sicher“. Würdest du einer derartigen Webseite vertrauen? Vermutlich nicht. Falls noch nicht geschehen, stell auf HTTPS um, lieber früher als später. Google sieht das genauso und kann deine SEO Aktivitäten bestrafen, indem sie deine Rankings wegen mangelnder Sicherheit deiner Webseite herunterstufen.

Tipp Nr.2: Sorge für schnelle Ladezeit

Du wartest nicht gerne, Suchmaschinen ebenfalls nicht. Jeder User erwartet eine schnell ladende Seite. Google sieht das ähnlich: Warum wertvolle Ressourcen für langsame Seiten verschwenden? Mit einer langsamen Website riskieren Sie den Erfolg Ihrer SEO-Arbeit. Im Wesentlichen sollst du folgende Punkte auf dem Schirm haben:

+ HTTP-Requests reduzieren

+ Dateimengen verkleinern

+ Korrekte Reihenfolge von Ressourcen

Tipp am Rande:

Einen ersten Überblick kannst du dir mit dem Google „Mobile Website Speed Testing Tool“ machen. Sieh dir deinen Mitbewerb an. Haben deine Mitbewerber schnellere Websites, haben diese einen klaren Vorteil, wenn es um SEO Optimierung geht.

Tipp Nr.3: Sorge für gute Meta Descriptions

Obwohl Meta Descriptions keinen direkten Einfluss auf dein SEO-Ranking haben, musst diese für jede einzelne Seite deiner Webseite individuell pflegen. Mit einer optimierten Meta-Description nimmst du direkten Einfluss auf die Klickrate in den Google Ergebnissen und lenkst mehr Besucher auf deine Webseite.

Für Meta Descriptions gelten folgende Regeln:

+ Mindestens 80 Zeichen, maximal 150 Zeichen inklusive Leerzeichen. Solltest du diesen Wert überschreiten, schneidet Google die Meta Description ab und ersetzt die letzten Zeichen durch (…).

+ Keyword am Anfang der ersten 80 Zeichen und optimalerweise ein zweites Mal innerhalb der zweiten 80 Zeichen. 

+ Schreibe werblich und informativ. Verwende eine klare Handlungsaufforderung, um positiven Einfluss auf die Klickrate innerhalb der Google Ergebnisse zu nehmen.

Zusammengefasst:

Eine gutes Ranking bei Google ist mit einer Menge harter Arbeit verbunden. Als erstes musst du dir Gedanken über den User machen, der das Bedürfnis hat, etwas zu finden und bestimmte Erwartungen damit verknüpft. Wenn du die Erwartungen deiner User erfüllst, belohnen Suchmaschinen dies mit extrem wertvollen Traffic auf deiner Webseite.